Josef Lehnert – Künstler aus Bochum

Der aus Bochum stammende Künstler Josef Lehnert lebte und arbeitete in Berlin. Am 19.05.2012 ist er dort gestorben.
Nach dem Studium an der Folkwangschule in Essen und der Kunstakademie Düsseldorf, kam er als Meisterschüler nach Berlin.
Langjährige Aufenthalte in Ägypten, Israel und der Türkei haben seinen Stil beeinflußt.
Seine viel beachtete Ausstellung “Wüsten-Wasser-Tempelträume”, die er 2002 in verschiedenen Städten gezeigt hat, machte den verführerischen Hauch fremder Kulturen deutlich.
Leuchtende, helle Farben ziehen sich wie ein roter Faden durch seine Arbeiten und geben seiner Kunst ihren eigenen Charakter. Doch nicht nur die Farbvielfalt, auch die innere Harmonie, die seine Werke ausstrahlen scheinen typisch. Dabei wirken seine Arbeiten stets orientalisch und mystisch zugleich.

Seine künstlerischen Ausdrucksformen werden vom Kunsthistorikern und Museumsdirektoren oftmals der Collection de l’Art brut zugeordnet.
Diese Einschätzung trifft jedoch nur zum Teil zu.

Josef Lehnert plante eine Ausstellung in der Kunstkirche Christ-König in Bochum. Dabei sollte ein großer Querschnitt durch sein Gesamtwerk gezeigt werden.

 

Kategorie: ALL, Ausstellung, Installation, Kultur, Kunst, Künstler, Maler | Tags: , , , Kommentieren »


Kommentar schreiben

Kommentar