Gabriele Elger – Bochumer Künstlerin

Gabriele Elger_
Geboren 1943 in Kamen / Westfalen
lebt seit 1969 in Bochum
seit 1982 Atelier & Kunstschule Gabriele Elger
Studium: von 1963 – 66 Werkkunstschule Dortmund
Ulrich Knipsel (Freie Malerei)
von 1966-69 Hochschule für bildende Künste Berlin / Prof. Hans Kuhn (Freie Malerei)
Einzelausstellungen:
1972 Museum Bochum/ Kabinett des BKB
1973 VHS,  Wanne-Eickel (Meschonat, Elger)
1977 VHS, Herne-Eickel (Meschonat, Elger)
1983 Atelier-Ausstellung 1/83
1984  Planetarium Bochum, „Kosmische Malerei”
1990/91 Thürmer-Saal, Bochum, „Lichtspuren“
1995  Orthopäd. Kliniken Dortmund, „Lichtbilder“, Malerei und Foto
1995/96 TZU Oberhausen, „ZOOM“
1997  Galerie Gerda Türke, Dortmund, „UV – Licht – Bilder“
2002 Kulturmagazin Lothringen, Bochum, „nano 242/6/02 UV“
2006 Landgericht Bochum, „Lichtbilder“
2008 Galerie Neunter Stein, Bochum „Licht-Räume“
2009 Museum der Stadtgeschichte Kamen, „Licht-Räume“
2012/13 Unicef-Herz „Lichtspur“
Arbeiten im Besitz
des Rheinischen Landesmuseums Bonn
des Kultusministeriums Düsseldorf
des Arbeitsministeriums Bonn
der Stadt Bochum
des Museums Bochum
der LVA Münster
von Privatsammlern
Mitglied im Bochumer Künstlerbund (BKB)
und im Westdeutschen Künstlerbund (WKB)

Atelierszene 2013 bei UV - Licht
Atelierszene 2013 bei UV – Licht
System III und IV, 2012 komb. mit Wandzeichnung 2013, bei UV-Licht
System III und IV, 2012 komb. mit Wandzeichnung 2013, bei UV-Licht
Wandmalerei bei UV-Licht Ausschnitt, ca. 3 x 5 m, 2013
Wandmalerei bei UV-Licht Ausschnitt, ca. 3 x 5 m, 2013
Mehr unter: http://www.atelier-gabriele-elger.de/

Kategorie: ALL, Allgemein, Ausstellung, Galerie, Installation, Kultur, Kunst, Künstler, Maler, Museum | Tags: , , , , , Kommentieren »


Kommentar schreiben

Kommentar