Kategorie: Installation


Gabriele Elger – Bochumer Künstlerin

27. November 2013 - 13:58 Uhr

Gabriele Elger_
Geboren 1943 in Kamen / Westfalen
lebt seit 1969 in Bochum
seit 1982 Atelier & Kunstschule Gabriele Elger
Studium: von 1963 – 66 Werkkunstschule Dortmund
Ulrich Knipsel (Freie Malerei)
von 1966-69 Hochschule für bildende Künste Berlin / Prof. Hans Kuhn (Freie Malerei)
Einzelausstellungen:
1972 Museum Bochum/ Kabinett des BKB
1973 VHS,  Wanne-Eickel (Meschonat, Elger)
1977 VHS, Herne-Eickel (Meschonat, Elger)
1983 Atelier-Ausstellung 1/83
1984  Planetarium Bochum, „Kosmische Malerei”
1990/91 Thürmer-Saal, Bochum, „Lichtspuren“
1995  Orthopäd. Kliniken Dortmund, „Lichtbilder“, Malerei und Foto
1995/96 TZU Oberhausen, „ZOOM“
1997  Galerie Gerda Türke, Dortmund, „UV – Licht – Bilder“
2002 Kulturmagazin Lothringen, Bochum, „nano 242/6/02 UV“
2006 Landgericht Bochum, „Lichtbilder“
2008 Galerie Neunter Stein, Bochum „Licht-Räume“
2009 Museum der Stadtgeschichte Kamen, „Licht-Räume“
2012/13 Unicef-Herz „Lichtspur“
Arbeiten im Besitz
des Rheinischen Landesmuseums Bonn
des Kultusministeriums Düsseldorf
des Arbeitsministeriums Bonn
der Stadt Bochum
des Museums Bochum
der LVA Münster
von Privatsammlern
Mitglied im Bochumer Künstlerbund (BKB)
und im Westdeutschen Künstlerbund (WKB)

Atelierszene 2013 bei UV - Licht
Atelierszene 2013 bei UV – Licht
System III und IV, 2012 komb. mit Wandzeichnung 2013, bei UV-Licht
System III und IV, 2012 komb. mit Wandzeichnung 2013, bei UV-Licht
Wandmalerei bei UV-Licht Ausschnitt, ca. 3 x 5 m, 2013
Wandmalerei bei UV-Licht Ausschnitt, ca. 3 x 5 m, 2013
Mehr unter: http://www.atelier-gabriele-elger.de/

Kommentieren » | ALL, Allgemein, Ausstellung, Galerie, Installation, Kultur, Kunst, Künstler, Maler, Museum

Der Bochumer Bildhauer Friedrich Gräsel ist gestorben

8. Juli 2013 - 16:48 Uhr

Der Bochumer Bildhauer Friedrich Gräsel ist am Montag, dem 08.Juli 2013 im Alter von 86 Jahren gestorben. Bochum hat einen der renommiertesten bildenden Künstler verloren. Ich bin sehr taurig, dass eine mit ihm geplante Portraitsitzung nicht mehr möglich war.

Friedrich Gräsel wurde 1927 in Bochum geboren. Er studierte an den Kunsthochschulen München und Hamburg. Nach seinem Staatsexamen in Kunstpädagogik und Germanistik lehrte er bis 1970 als Kunstpädagoge an verschiedenen Gymnasien. Nach einer 5 jährigen Gastprofessur an der Heluan-Universität bei Kairo lehrte er bis 1988 Plastische Gestaltung an der Gesamthochschule Essen. Angeregt durch das industrielle Umfeld seiner Heimatstadt Bochum nutzte er industriell gefertigte Stahlelemente z.B. für seine Röhrenplastiken. In ihrer minimalistischen Klarheit prägen seine Großplatiken den öffentlichen Raum vieler Städte in Deutschland. Friedrich Gräsel war Mitglied im Bochumer Künstlerbund.

Kommentieren » | ALL, Ausstellung, Bildhauer, Galerie, Installation, Kultur, Kunst, Künstler, Maler, Museum, Skulptur

Angelika Herker – Bochumer Künstlerin

18. Juni 2013 - 19:08 Uhr

Angelika Herker
geboren 1951 in Bochum,
Ausbildung im Musischen Zentrum der Ruhr Universität Bochum bei H. J. Schlieker
Mitglied im Bochumer Künstlerbund
Mitglied im Westdeutschen Künstlerbund
Mitglied im Deutschen Werkbund
Seit 1976 Einzelausstellungen
u.a. Kunsthalle Recklinghausen, Museum am Ostwall Dortmund, Stadtmuseum Düsseldorf, Kunstverein Siegen, Herforder Kunstverein, Städtische Galerie Schloß Borbeck Essen, Städtische Galerie Schloß Oberhausen, Neue Galerie Erlangen, Stadtmuseum Hattingen, Thürmer Saal Bochum, Künstlerzeche Unser Fritz 2/3 Herne, Kokerei Hansa Dortmund, Haus der Kunst Nümbrecht, Kunstverein Norden,
Kunstverein Nordenham, Kunst in der Maschinenhalle Zeche Scherlebeck Herten

RUHR.2010 Starke Orte
Ausstellungsbeteiligungen, Kunst im Öffentlichen Raum, Installationen in Hallen der Industriekultur

Installation Maschinenhalle Scherlebeck Herten0

Installation Maschinenhalle Scherlebeck Herten

GE DIGITAL CAMERA

Winterlandschaft 2012 Collage 5 teilig Acryl und Tusche auf Büttenpapier

Installation Lichtspiele-Wasserspiele

Installation Lichtspiele-Wasserspiele

Kommentieren » | Allgemein, Grafiker, Installation, Kultur, Kunst, Künstler, Maler

Christoph Platz – Bochumer Künstler

9. Juni 2013 - 11:35 Uhr

Christoph Platz

Christoph Platz, geb. 1964

1985-92 Studium der Bildhauerei bei O. H. Hajek, Staatliche Akademie der bildenden Künste, Karlsruhe, und P. Isenrath, Kunstakademie Münster, Meisterschüler
2013 – Die Grosse, Kunstausstellung NRW, Düsseldorf – aus ernst wird spaß…das ironische in der kunst,
Projektraum Deutscher Künstlerbund, Berlin – Cassiber, Burkhard Eikelmann Galerie, Düsseldorf, EA
2012 – Best of Ruhrgebiet, Galerie Frank Schlag, Essen – Ten Masterpieces, Burkhard Eikelmann Galerie, Düsseldorf
2011 – Wortgewand, Städt. Museum Bad Berleburg, Westdeutscher Künstlerbund – Künstler für die Halle 10, CAP Köln
2010 – Galerie Elisabeth Schwarz, Berlin mit Frank Zucht - du mich auch Künstlerzeche Unser Fritz, Herne, EA
2009 – pro forma Künstlerhaus Dortmund
2008 – Kunstpreis der Stadt Hamm – Preisträger
2007 – art amsterdam mit der Galerie Frank Schlag & Cie.
2006 – Balsam für Ihr Zahnfleisch, Galerie Frank Schlag & Cie., Essen, EA – pump up the volume, Kunstverein Siegburg, EA
2005 – D-Haus Art Show, D-Haus, Tokyo – Blütenkleid, Edo-Museum, Tokyo
2004 – art karlsruhe mit der Galerie Frank Schlag & Cie. – art cologne mit der Galerie Frank Schlag & Cie.
Stretch, Skulptur für die Empfangshalle der Abteilung für Physiotherapie des St. Anna-Hospitals, Herne
2003 – Nach der Wäsche, Georg-Meistermann-Museum, Wittlich, EA Rückblick, Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl
2002 – strippier, Galerie Weissraum, Kyoto, EA – zenzen, Burkhard Eikelmann Galerie, Düsseldorf, EA
Mitglied im Westdeutschen Künstlerbund und im Deutschen Werkbund

du mich auch

du mich auch

venusmaschine

venusmaschine

Mehr unter: www.christophplatz.com

 

Kommentieren » | ALL, Allgemein, Bildhauer, Galerie, Installation, Kultur, Kunst, Künstler, Skulptur

Christian Gode – Bochumer Künstler

1. Juni 2013 - 10:55 Uhr

geboren 1976 in Bochum – Wattenscheid
1993    Fachoberschulreife
1996   Gesellenbrief als Tischler
2000   Allgemeine Hochschulreife
2000 – 2007 Studium Kunst und Pädagogik an der Universität Essen
seit 2010 als Kunst und Pädagogiklehrer an der Märkischen Schule Wattenscheid

Ausstellungen (Auswahl):
2003            Frutti de arte im Kunsthaus Essen
2005            aussenstelle kunst im Kunsthaus Essen
2005            aussenstelle kunst im Forum Kunst und Architektur in Essen
2005            video art and more im FZW in Dortmund
2006     Beteiligung am Saar Ferngas Förderpreis in der Pfalzgalerie Kaiserslautern, Stadtgalerie Saarbrücken, im Kunstverein Trier und der TUFA  Ausstellungshalle Trier
2007            Kubo Show in den Flottmannhallen in Herne
2008            kollegium kunst(off)raum essen in der Brigittastr.9 in Essen
2008            kollegium kunst(off)raum essen zu Gast bei Contur 2 in Essen
2009            Galerie Hachmeister Quartier in Münster
2009           Kollegium kunst(off)raum essen in der Rellinghauserstr. in Essen
2010            Cuba Cultur in Münster
2010          kollegium kunst(off)raum essen zu Gast in der Kasteienstr. 2 in Essen
2010           kollegium kunst (off)raum essen – Mühlheimerstr. in Essen
2011           „Peripherie“ Atelierhaus Alte Schule in Essen
2011           kollegium kunst(off)raum essen – Holsterhauserstr. 127 in Essen
2012           „Centerfold“ in Kassel
2012           „heute denken morgen fertig“ FKT in Bochum
2012           Sold out Galerie in Bochum

Peripherie, Atelierhaus Essen Steele, Digitaldruck auf Alu Dibond, geschnitten und gekinickt, 3 Injektprints, Wandfarbe

Peripherie, Atelierhaus Essen Steele, Digitaldruck auf Alu Dibond, geschnitten und gekinickt, 3 Injektprints, Wandfarbe

Fläche Raum Imagination, Göbenstr.33,  Wand und Tapete, 2012

Fläche Raum Imagination, Göbenstr.33,  Wand und Tapete, 2012

Bücherparkett

Bücherparkett

Mehr unter: http://www.christiangode.de/

 

Kommentieren » | ALL, Allgemein, Ausstellung, Galerie, Installation, Kultur, Kunst, Künstler, Performance, Skulptur

« Ältere Einträge